XXL-Teddys – ein wertvolles Geschenk für Kinder

Riesiger teddy

Teddybären im Allgemeinen sind ein wunderschönes Geschenk für Kinder.  Große Teddybären jedoch, so genannte XXL-Teddybären, lassen Kinderaugen erst richtig strahlen. In diesem kleinen Ratgeber wird kurz beleuchtet, worauf zu achten ist und wie man den besten Teddy für die Kinder findet. Die Auswahl der Anbieter und XXL Bären ist zwar groß, aber bevor man einen solchen Teddy kauft, sollte man sich über Qualität und kindgerechter Verarbeitung informieren.

Anlässe, einen Teddybären zu verschenken

Ein Grund, einen XXL Bären zu verschenken, gibt es häufig. Beliebte Anlässe sind Geburt oder Taufe, aber auch Einschulung, der erste Kindergartenbesuch oder Kommunion und Konfirmation. Vielfach wird auch einfach zum Geburtstag oder zu Weihnachten ein Kuscheltier verschenkt.

Riesen Teddybären – pädagogisch sinnvoll

Für enge Familienmitglieder ist es häufig wichtig, dass das Geschenk einen „Sinn ergibt“, bzw. zumindest nicht einfach zur Seite gelegt und nicht mehr beachtet wird. Aus diesem Grund ist ein Riesenteddy mit Sicherheit ein richtiges Highlight unter den Geschenken, denn es lässt nicht nur das Kind vor Freude strahlen, sondern auch die Eltern. Denn so ganz nebenbei sind ein Teddybär und auch ein Riesenteddy pädagogisch wertvoll.

großer teddy

Aus therapeutischer Sicht sind Kuscheltiere besonders wertvoll für das Kind. Sie sind nicht nur stille Zuhörer, denen das Kind seine Sorgen, Nöte und Ängste anvertrauen kann, sondern das Kind hat insbesondere in schwierigen Zeiten einen Kameraden an der Seite. Dies könnte zum Beispiel eine Zeit sein, in dem ein Elternteil auf Geschäftsreise ist, ein Familienmitglied oder das Kind selber im Krankenhaus sind oder aber auch eine Person aus der näheren Umgebung verstorben ist. Ein Riesenteddy gibt dem Kind also in jedem Fall ein Stück Sicherheit Geborgenheit.

Auf Qualität achten

Eine gute Qualität bei Teddybären ist das A und O, vor allem für kleinere Kinder. Niemand möchte einen Riesen Teddy verschenken, der Haare/Fell oder Kleinteile verliert, an denen sich das Kind verschlucken und im schlimmsten Fall ersticken kann. Achten Sie also darauf, dass der Teddybär keine Haare verliert und zum Beispiel die Augen wirklich fest vernäht sind.

Das Fell, bzw. die Haare, müssen in jedem Fall schwer entflammbar sein. Auch wenn sich dahingehend in den letzten Jahren bereits viel verbessert hat, so gibt es dennoch immer wieder gerade aus dem asiatischen Raum Kuscheltiere, die leicht entflammen war sind und somit eine große Gefahr darstellen.

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dann kaufen Sie ein Kuscheltier, das nach der DIN EN 71 produziert ist. Das GS Siegel (geprüfte Sicherheit) und ein TÜV Prüfzeichen geben weitere Hilfe auf der Suche nach einem Qualitätsbären. Wer gar nichts falsch machen möchte, der erwirbt einen Teddy aus einer der berühmten Manufakturen, wie zum Beispiel von der Firma Steiff oder der Firma Hermann Teddy Original.

Ein kleiner Tipp für alle Eltern: schauen Sie, ob man den Teddybären/das Kuscheltier bei 30 °C in der Waschmaschine waschen kann. Für große Bären, die nicht mehr in die Maschine passen, sollte zumindest eine Handwäsche möglich sein.

Zum Abschluss noch einen Hinweis zu Teddybären und anderen Kuscheltiere aus 3.-Welt-Ländern. Leider wird hier auch heutzutage immer noch in Kinderarbeit produziert. Hinterfragen Sie darum genau, wo und unter welchen Bedingungen das Kuscheltier produziert wurde. Denn sicherlich möchten sie nicht einem Kind auf dem Rücken eines anderen Kindes ein Geschenk machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *