Musikunterricht für Kinder-warum Musik eine wichtige Rolle spielt

gitarre kind

Musik im Radio, Musik im Kindergarten und Musik in der Schule-die trällernden Sänger und die dazu passenden Instrumente begleiten nicht nur Erwachsen, sondern eben auch die Kleinsten von uns. Schon als Baby bekommen die meisten Kinder ein Schlaflied vorgesungen oder von der Spieluhr vorgespielt. Musik scheint also ein wichtiges Element in unserem Leben darzustellen. Dieser Meinung ist auch eine Musikschule in Hamburg.

Doch warum ist Musik für Kinder wichtig und sollte man das eigene Kind fördern, ein Musikinstrument zu erlernen? Fragen, die bei Eltern immer wieder aufkommen.

 

Schon früh mit Musik verbunden

Kinder sind bereits sehr früh mit der Musik verbunden. Das wird vielen Eltern spätestens bewusst, wenn das Kind im Kindergarten ein neues Lied lernt und dieses Lied zu Hause voller Stolz vorsingt. Aber schon davor haben Kinder mit Musik kontakt, denn selbst die Krabbelgruppen beginnen eine Sitzung mit einem Lied. Was für viele Eltern peinlich erscheint, da die Töne vollkommen schief sind, ist für das Kind und dessen Entwicklung sehr wichtig.

Je früher Kinder mit einer musikalischen Seite in Berührung kommen, desto schneller lernen sie.

Was bewirkt Musik bei Kindern?

Sicherlich nicht nur ein besseres Gehör, denn als Elternteil wird man den schiefen Ton sicherlich selber hören. Musik kann und das sieht eine Musikschule in Hamburg ebenso, wesentlich mehr bei Kindern auslösen. Musik kann je nach Art und Stimmung beruhigend und aktivierend wirken. Bei Säuglingen merkt man das besonders gut. Mit einem beruhigenden Schlaflied schläft es sich besser als ohne.

kind musikinstrument

 

Neben diesem Merkmal kann Musik noch mehr! Sie belebt Kinder, vermittelt gute Laune, fördert die Koordination und gleichzeitig das Sprachgefühl. Gerade bei Kindern in der Grundschule kann das gemeinsame Musizieren die Kontaktaufnahme fördern und gleichzeitig das Sprachgefühl verbessern. Es gibt den Musikunterricht in der Schule sicherlich nicht ohne Grund.

Der Musikunterricht außerhalb der Schule

Musik und vor allem wenn Kinder diese selber produzieren, wirkt sich positiv auf die Empfindungen der Kinder aus. Denn schon früh lernen Kinder, dass Erfolge erzielt werden können. Je nach Alter und Interesse kann das Kind in einer Gruppe musizieren oder ein Instrument ganz für sich lernen. Wobei das Spielen in der Gruppe sicherlich mehr Spaß macht. Das hat die Vorteile, dass Kinder unter ihres Gleichen sind und zudem die Fröhlichkeit der Musik erfahren.

Die Musikschulen beispielsweise bieten für diese Umsetzungen unterschiedliche Kurse an. Ein Schnupperkurs kann Ihnen und Ihrem Kind zeigen, ob das Musikmachen auch wirklich das richtige ist. Dabei können Kinder verschiedene Musikinstrumente ausprobieren und selber erkenne, dass Musik den Geist und den Körper belebt.

Sie sollten also Ihr Kind musikalisch fördern, denn die Musik kann viel erreichen, was die schiefen Töne der Eltern oftmals nicht schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *