Nur was für die Großen? Nein, Trachten für Kinder sind im Trend

Dirndl für Kinder
Sie gehören unbedingt in den Kleiderschrank kleiner und großer Mädchen: zauberhafte Dirndl, die mehr als eine originelle Bekleidung sind. Dirndl machen aus ihren Trägerinnen im Handumdrehen eine hübsche Prinzessin oder einfach ein fesches Madl.
Seit einiger Zeit hat sich die Nachfrage nach attraktiven Dirndlkleidern im Bereich der Kinder- und Teeniemode bestens entwickelt. Was noch vor Jahren als Nischenprodukt für ausgewählte Anlässe galt, ist mittlerweile ein gern getragenes Kleidungsstück. Ob als Blumenmädchen bei einer Hochzeit oder beim Besuch des Oktoberfestes: Dirndl sind bei Kindern jeden Alters ebenso beliebt wie bei den Erwachsenen. Und zusammen mit den stilechten Accessoires wie Charivari und rustikalem Schuhwerk hat der modebewusste Nachwuchs das Dirndl geradezu ins Herz geschlossen.

Dirndl zeigen Liebe zum Detail
Die aktuellen Dirndl für Kinder zeichnen sich durch die Verarbeitung in bester Baumwollqualität aus. Die Vielfalt der Motive ist beeindruckend. Beliebt bei den Kleinen sind romantische Blümchen, klassische Karos, verspielte Stickereien und der märchenhafte Glanz einiger Modelle. Dirndlbluse, Schürze und fantasievoll gestaltete Mieder zeigen den unvergleichlichen Charme und das ausgeprägte Traditionsbewusstsein wie die Modelle für die Großen. Die Ansprüche der kleinen Trägerinnen werden hier mit viel Liebe zum Detail erfüllt. Geschnürte Mieder, feine Blüschen, wertige Knöpfe steuern das ihre bei. Schmuck sind vor allem die liebevoll gestalteten Schürzen mit den üppigen Schleifen.

Dirndl bestechen durch Farbenvielfalt
Die Farbpalette der Dirndl ist breit angelegt. Zu den Favoriten zählen zarte Pastelle in Grün, Rosé und Bleu ebenso wie kräftiges Blau und Rot. Den ganz besonderen Anlässen bleibt das weiße Dirndl vorbehalten. Borten, Litzen, Stickereien und Spitze sorgen je nach individueller Gestaltung für schöne Kontraste oder Harmonie. Diese Details verweisen lange Geschichte des Dirndls. Einst gab es ein solches Gewand für jede Gelegenheit. Und so prägten Alltagsdirndl und Festtagsdirndl das Erscheinungsbild. Heute versteht sich das Dirndl als ein wichtiges Teil des kulturellen Modeerbes. Die ursprünglich aus den bayerischen und österreichischen Bergen stammenden Dirndl dokumentierten früher die Verbundenheit der Trägerinnen zu ihrer Herkunftsregion. Heute spielen Dirndl wieder eine aktive Rolle im modischen Geschehen. Sie stehen für Lebensfreude, Spass am Spiel mit der modischen Verwandlung und werden besonders gern an Festtagen und zu besonderen Anlässen getragen.

Dirndl sind perfekt kombinierbar
Ganz trendy zeigt sich bei einem Dirndl das korrespondierende Schuhwerk. Hier kommen statt klassischer Haferlschuhe sportliche Sneakers zum Einsatz. In diesen bequemen Alleskönnern ist kein Weg zu weit. Das Design der verspielten Sneakers nimmt die Farben, Borten und Schnürungen der Dirndl wieder auf und komplettiert die mädchenhafte Gesamterscheinung auf sehr zeitgemäße Art. Da kann der kindliche Dirndlfan einfach nicht widerstehen. Mit der aufwendig gestalteten Kinderjacke im Stil eines Jankers gibt es das ideale Kleidungsstück für die kühlere Jahreszeit. Die Jacke ist von aufwendiger Schnittführung, die für einen erstklassigen Sitz sorgt. Und auch bei diesem schönen Stück überzeugen die zahlreichen Details. Paspelierte Taschen, fesche Schleifen und Ärmelabschlüsse in Kontrastfarbe, schöne Knöpfe mit Enzianmotiv und der Riegel auf der Rückenpartie sprechen die perfekte Trachtensprache.

Die Größenpalette der Dirndl beginnt bei den meisten Modellen mit der Größe 80 und reicht bis zur jugendlichen Größe 164. Selbst ein Mini-Dirndl in der Größe 62 ist verfügbar. Für sportliche Mädchen lohnt sich ein Blick auf das Angebot für Buben: Robuste Lederhosen und Karohemden machen jede Räuberprinzessin glücklich.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *